Interface Wien Logo
 

Lernhilfe. Indirekter Spracherwerb durch Festigung des Regelschulstoffes


Die Lernhilfe fördert die Sprachkompetenz von Volksschulkindern nach den Prinzipien des Zweitsprachenwachstums durch die Verwendung der deutschen Sprache als Verständigungs- und Unterrichtssprache. Durch verschiedene Übungen zur Motivation und Festigung der schulischen Inhalte und durch das zusätzliche Training von Lernmethoden werden die Kinder darin bestärkt, ihre schulischen Aufgaben selbständig zu lösen.

Die Aufgaben der Lernhilfe sind:

- Indirekter Sprecherwerb durch Festigung des Regelschulstoffes anhand der Hausübungen,

- Unterstützung der Schularbeitsvorbereitungen in der 4. Schulstufe in Zusammenarbeit mit dem/der KlassenlehrerIn,

- Lernmotivation und Vermittlung von Lernstrategien (Lernen lernen),

- Stärkung der Konzentrations- und Merkfähigkeit,

- Empowerment der Kinder.

Eine Lernhilfegruppe hat maximal 12 Kinder und findet zwei Mal pro Woche je zwei Stunden nachmittags statt und umfasst insgesamt 48 Lernhilfestunden pro Semester.
Die Kosten pro Kind pro Semester sind 48,-- Euro (1,-- Euro pro Stunde).
Die Anmeldung erfolgt über die teilnehmenden Schulen!

Kontakt: Mag.a Ana Dimova, Tel.: +43 1 524 50 15-22, a.dimova@interface-wien.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursangebot

 

 

 

MA17 Logo