Interface Wien Logo
 

Abteilung Startbegleitung für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte

 

Die Startbegleitung bietet seit 1. April 2008 anerkannten Flüchtlingen - asylberechtigten und subsidiär schutzberechtigten Personen (die keine Grundversorgung mehr beziehen) -, in Wien eine zeitlich befristete Integrationsbegleitung von maximal zwei Jahren, die sie durch Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen soll, ihr neues Leben in Österreich eigenverantwortlich und selbständig zu gestalten.

Sie schließt unmittelbar an die Beratung der Grundversorgung an.

Die Startbegleitung steht Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten (die keine Grundversorgung mehr beziehen) sowie Institutionen als erste Anlaufstelle für alle Fragestellungen zu möglichen Integrationsschritten dieser Zielgruppe zur Verfügung und ist begleitende Stelle im Integrationsprozess.

 

Die Startbegleitung handelt dabei in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Wien, insbesondere mit der Magistratsabteilung 17- Integration und Diversität,
der Magistratsabteilung 40 – Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht und
MA
24 – Gesundheits- und Sozialplanung .

Logo MA 17 Logo MA 24

Seit April 2008 beriet die Startbegleitung von Interface Wien 8.151 Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte (Stand Dezember 2013).

MA17 Logo